31
MRZ
2016

Vernissage zur Ausstellung des 1. Staatspreises Baukultur Baden-Württemberg

6. April 2016, 19 Uhr

Zum ersten Mal wurde im Februar der Staatspreis Baukultur Baden-Württemberg vom Ministerium für Verkehr und Infrastruktur in Stuttgart verliehen. Aus den rund 220 eingereichten Projekten wurden von einer unabhängigen Jury gleich drei Mannheimer Projekte in die Runde der letzten 24 ausgewählt.

Gesucht waren seit Januar 2010 in Baden-Württemberg realisierte Bauprojekte und städtebauliche Maßnahmen, die beispielhaft für eine qualitativ hochwertige bauliche, räumliche Entwicklung und Gestaltung der Städte und Gemeinden des Landes sind. Entsprechend dem breiten Spektrum der Einreichungen aus allen Bereichen des Planens und Bauens verteilen sich die Nominierungen auf sieben Sparten und einen Sonderpreis für Prozessqualität. Mit dem Staatspreis würdigt das Land jeweils den gemeinsamen Einsatz der Projektbeteiligten.

Unter den 24 Finalisten aller Sparten standen drei Mannheimer Projekte. Neben dem Sieger in der Sparte Gewerbe/Industriebau, „Kreativwirtschaftszentrum C-HUB“, war ebenso das Projekt „EBS-Eigenbetrieb Stadtentwässerung Mannheim, Neubau Verwaltungs- und Betriebsgebäude“ in der gleichen Sparte und der „Schwarzwaldblock“ in der Sparte Wohnungsbau nominiert.

Das Baukompetenzzentrum der Stadt Mannheim konnte die Ausstellung des 1. Staatspreises der Baukultur Baden-Württemberg 2016 nach Mannheim holen. Die Bauherren und Architekten der nominierten und prämierten Projekte aus der Metropolregion werden ihre Bauvorhaben vorstellen.

Eröffnung der Ausstellung :
OBERBÜRGERMEISTER DR. PETER KURZ
Stadt Mannheim

Vorstellung der Projekte:

C-HUB MANNHEIM

SCHWARZWALDBLOCK MANNHEIM

BETRIEBSGEBÄUDE EB 69 MANNHEIM

SCHLOSSPLATZ SCHWETZINGEN

THEATER UND ORCHESTER HEIDELBERG

Anschließend: Get together

Die Ausstellung wird bis 27. April im Foyer des C-HUB gezeigt.
Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag, 9 – 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.